Mein Gartenjahr 3

Märzder Frühling zaubert die Welt bunt

Der März begann mit traumhaften Wetter.

 

Aber wie schon das Sprichwort sagt, eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, so präsentierte

sich der März dann mit Schnee/Graupel-Schauern und frostigen Nächten.

So kalt war es hier im Rheinland den ganzen Winter nicht.

 

Die bereits in voller Pracht erblühten Osterglocken haben sich erst einmal niedergelegt,

aber sich dann auch wieder erholt.

 

 

Bei den im Herbst auf der Wiese ausgewilderten Krokussen sind nun auch die lila-farbigen aus dem Winterschlaf erwacht, während die Gelben ja schon im Februar ihre Blüten vorwitzig in die Sonne reckten.

 

Die vom letzten Jahr übriggebliebenen Hortensien-Blüten machten auch jetzt noch eine gute Figur und ich habe sie noch nicht entfernt.

 

Das kleines Rotkehlchen kommt uns auch jetzt noch jeden Tag besuchen, darüber freue ich mich sehr.

Alles blüht auf, der Frühling verzaubert...


Kommentar schreiben

Kommentare: 0