Rhabarberkuchen

Im Aprilbeginnt die Rhabarbersaison

Rhabarber gehört zum Frühling wie Tulpen und Kischblüten. Die Saison beginnt im April, damit gehört Rhabarber zu den ersten Gemüsesorten, die nach dem Winter geerntet werden können.

 

Gemüse?

Ja, Rhabarber ist ein Gemüse und kein Obst. Sein Geschmack ist säuerlich-fruchtig, je nach Sorte auch weniger säuerlich. Verwendet wird er meist für Kompott, Kuchen oder zum Entsaften, auch Marmelade kann aus ihm gekocht werden.

Rhabarber ist gesund, enthält nur wenig Kalorien und reichlich Vitamin C, Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium und den verdauungsfördernden Ballaststoff Pektin.

[x] skip vid

Für ein Blech, ca. 20-24 Stück wird benötigt:

 

Für den Belag

 750 g Rhabarber

schälen, in kleine Stücke schneiden und mit ca. 50g Zucker bestreuen und abgedeckt stehend Saft bilden lassen.

 

Für den Teig

250g weiche/zimmerwarme Butter mit 4 Eiern (M), 200g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Prise Salz und abgeriebene Zitronen-oder Limettenschale (frische oder Dr. Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale) schaumig rühren.

300g Mehl mit 2 Teelöffel Backpulver mischen und in die Teigmasse einrühren.

 

Für Streusel

100g weicheButter mit 100g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, 100g Mehl und 60g gemalene Mandeln zu Streuseln kneten. Wenn der Teig noch sehr klebrig ist, noch etwas Mehl einkneten.

 

Den Backofen auf 200 Grad (O/U) vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf glatt streichen.

 

Den Rhabarber gut abtropfen lassen und auf demTeig verteilen. Die Streuseln über dem Rhabarber verteilen und den Kuchen ca. 25-30 Minuten backen.

 

Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen.

 

Wer Rhabarber gar nicht mag, kann auch anderes Obst wie Kirschen oder Äpfel verwenden.

Butter, Zucker und Eier waren schon in der Schüssel, da stellte ich fest, dass ich kein Backpulver mehr habe. Die A...heimer lässt grüssen.

Deshalb gingen die ersten Stücke noch ofenwarm zur Nachbarin - Guten Appetit!